A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

FEV

 
     
   
Fragebogen zum Eßverhalten, dient zur Ermittlung des menschlichen Eßverhaltens von Jugendlichen und Erwachsenen. Der FEV, der die deutsche Version des "Three-Factory-Eating-Questionnaire" von Stunkard und Messick (1985) darstellt, prüft auf drei Subskalen folgende Dimensionen des Eßverhaltens: 1) Kognitive Kontrolle des Eßverhaltens (gezügeltes Essen), 2) Störbarkeit des Eßverhaltens und 3) Erlebte Hungergefühle. Als entscheidender Bedingungsfaktor für die Entstehung und Aufrechterhaltung von Eßstörungen sowie als angestrebtes Wunschziel in der Adipositastherapie hat sich in den letzten Jahren die "Kontrolle des Eßverhaltens" herauskristallisiert; wobei der "Störbarkeit des Eßverhaltens" durch emotionale oder situative Auslöser ebenfalls entscheidende Bedeutung zukommt (Ernährungspsychologie).


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Feuerlegen pathologisches
FEW
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Bombesin | Konstruktansatz | Clinical Assessment-Scale for Child and Adolescent Psychpathology - Deutsche Fassung
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon