A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Freizeitpolitik

 
     
   
ein seit Beginn der 70er Jahre in Deutschland geläufiger Begriff. Er umfasst im weiteren Sinne alle diejenigen Initiativen gesellschaftlicher Gruppen, Organisationen und Institutionen, d.h. also Sozialpartner, Kirchen, Verbände, Parteien sowie Privaten und Öffentlichen Hände, die das Ziel der planenden Vorsorge für die Freizeit des Einzelnen verfolgen. Im engeren Sinne bezeichnet Freizeitpolitik das Engagement des Staates, zeitliche und soziale Benachteiligungen abzubauen und die freien Wahlmöglichkeiten in der Gestaltung der Freizeit zu vergrößern. Ziel ist es u.a. neben die zunehmenden Angebote der kommerziellen Anbieter öffentliche Angebote zu stellen. Freizeit und Erholung sind in Deutschland in erster Linie Angelegenheiten der Bundesländer und Kommunen. Der Bund schafft durch gesetzliche Vorgaben, allgemeine Regierungsprogramme, Modellprojekte u.ä. Rahmenbedingungen, die die freie Gestaltung der Freizeit durch den Einzelnen sowie die Einrichtung von Freizeitanlagen ermöglichen. Die Umsetzung solcher Initiativen liegt bei den Bundesländern und Kommunen, so z.B. die Errichtung kultureller Einrichtungen sowie Freizeitzentren oder auch die Zurverfügungstellung von Flächen für die Errichtung kommerzieller Freizeiteinrichtungen. Freizeitpolitik ist in Deutschland kein eigenständiger Politikbereich, sondern wird auf vielen politischen Feldern thematisiert und stellt so eine "Querschnittsaufgabe" dar: in der Wohnungs- und Städte-, Agrar-, Sozial- und Familien-, Arbeits-, Gesundheits-, Verkehrs- und Wirtschaftspolitik. Insbesondere die Arbeitszeitpolitik (Arbeitszeitverkürzungen, Urlaubsverlängerung, flexible Altersgrenzen für den Übergang in den Ruhestand, Teilzeitstellen) hat zu einem enormen Anstieg der subjektiven Bedeutsamkeit der Freizeit bei den Individuen beigetragen.


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Freizeitparks
Freizeitpsychologie
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Gesell | Reliabilitätskoeffizient | Selbstinszenierung
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon