A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Bahnung

 
     
   
Bahnung 1) neurophysiologisches Phänomen, wonach die wiederholte Aktivierung ein und desselben neuronalen Musters dazu beiträgt, daß Nervenzellen und/oder -leitungen Aktionspotentiale leichter ausbilden bzw. leiten (Synapse). 2) Bezeichnung dafür, daß psychophysische Funktionen (z.B. Gedächtnis- oder Wahrnehmungsleistungen) umso flüssiger von statten gehen, je häufiger sie wiederholt werden.
 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Badback Backcomplaint Index
Bahnungsgestalten
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Stumpf | Seelenwesen | Self Rating Anxiety Scale
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon