A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Gesangsimprovisationen

 
     
   
zum Konstruktionsspiel gehörend und bei den meisten Kindern handlungsbegleitend oder fokussiert als musikalische Handlung selbst auftretend. Gesangsimprovisationen hängen stark von der Umweltanregung ab. Singen und Improvisieren als Form des Konstruktionsspieles verschwinden gewöhnlich im Laufe des Grundschulalters unter dem kulturellen Einfluß und der Überlegenheit von musikalischen Modellen in den Medien und der schulischen Sozialisation zu anderen Leistungsbereichen hin, die für wichtiger gehalten werden, allem voran die Kulturtechniken (Spiel).


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Gesamtumschaltung vegetative
Gesäßerotik
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Integrationstypologie | quantitative Datenerhebung | Personalisierung
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon