A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

gleichwertige Gruppen

 
     
   
Bezeichnung für eine Technik der Stichprobenauswahl: Die für ein Experiment pro Gruppe zusammengefaßten Versuchspersonen weisen nur Unterschiede in den Verhaltensweisen auf, die unterschiedlichen experimentellen Bedingungen entsprechen; hinsichtlich Alter, Bildungsstand, Intelligenz etc. sind die Versuchspersonen bzw. Gruppen gleichwertig.


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Gleichverteilung
Gliazellen
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Landolt-Ringe | Testökonomie | Randpsychose
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon