A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Gruppenbeichte

 
     
   
gruppendynamisches Heilverfahren mit öffentlichem Bekenntnis einer Verfehlung und danach folgender (Wieder-) Eingliederung in die Gruppe bzw. Gesellschaft. Der Gruppenbeichte liegt ein Prinzip zugrunde, das in abgewandelter Form auch für die Anonymen Alkoholiker gilt: Alle Menschen sind Sünder, können sich durch ein Geständnis ändern und sind verpflichtet, andere zu bekehren.


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Gruppenarbeit
Gruppenbeobachtung
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Peer-Review-Verfahren | Somatisierungsstörung | riskante Verhaltensweisen
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon