A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Gutachtenerstellung

 
     
   
setzt ein hohes Maß an diagnostischer Kompetenz voraus, wie es etwa in supervidierten Gutachtenseminaren vermittelt wird. Vor allem sind diagnostische Handlungskompetenzen nur in anwendungsfeldbezogenen sozialen Lernphasen zu sichern. Dabei müssen auch rechtliche Fragen im Zusammenhang mit diagnostischen Untersuchungen, Regelungen des Daten- und Testschutzes (wie sie von den nationalen und internationalen Fachgesellschaften der Psychologie verbindlich vorgeschrieben sind) sowie die Ethical Principles of Psychologists (APA) behandelt werden (Ethik, Diagnostik).


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Gutachten
Gutachter
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : konstruktive Apraxie | Sinnesorgane | demographische Merkmale
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon