A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Wahrscheinlichkeitssummation

 
     
   
nicht mehr gültiges Modell der Summation von Reizen. Ein schwellennaher visueller Reiz läßt sich leichter entdecken, wenn beide Augen gereizt werden, als wenn nur ein Auge den Reiz empfängt. Das Modell behauptet, eine Wahrnehmung tritt dann auf, wenn in mindestens einem der Informationskanäle durch einen Reiz ein Signal ausgelöst wird. Der erste der Reize wird wahrgenommen.


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Wahrscheinlichkeitslernen
Wahrscheinlichkeitstheorem von Bayes
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : interne Validierung | CED | Phonem
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon