A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Hassles and Uplifts Scale

 
     
   
auch: Daily Hassles Scale, Hassles Scale, dient als vollstandardisiertes Verfahren zur Selbstbeurteilung der Erfassung von Alltagsbelastungen, -anforderungen und psychosozialen Ressourcen im Sinne der "kleinen Ereignisse", die neben großen kritischen Lebensereignissen für die Veränderung der seelischen Gesundheit verantwortlich zu machen sind (daily hassles). Das Verfahren besteht aus 53 Items, die alltägliche Ereignisse, Verrichtungen, Beziehungen und gedankliche Beschäftigungen repräsentieren. Die erwachsenen Probanden beurteilen die Items danach, ob sie eher belastende/ärgerliche oder erfreute/aufmunternde Wirkung auf sie haben, wobei jeweils alle Items sowohl nach "hassles" (= irritants, annoying or bothering) als auch nach "uplifts" (= events that make feel good) auf einer Vier-Punkte-Skala zu beantworten sind.


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
hassles
HAT 9
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : SSON 7-17 | Relativität linguistische | Muße
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon