A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

IAI

 
     
 
Illness Adjustment Interview, standardisiertes Interview zur Erfassung des Anpassungsprozesses von Erwachsenen mit körperlichen Krankheiten an ihren durch Krankheit veränderten Körper sowie des psychosozialen (Re-) Integrationsprozesses in die Gesellschaft. Das IAI basiert auf der Annahme, daß die gesellschaftliche (Re-) Integration nicht ausschließlich von der krankheitsbedingten Kondition abhängig ist, sondern auch vom Krankheitsverhalten des Betroffenen. Das IAI besteht aus 20 Items; es mißt Illness Adjustment auf zwei Dimensionen mit jeweils zwei Unterformen: 1) "Social Participation Retained" mit den Formen a) "Accomodation" und c) "Active Denial", 2) "Social Participation Lost" mit den Formen b) "Secondary "Gain" und d) "Resignation"; a) und b) gehen mit dem Akzeptieren des Krankseins einher, c) und d) mit dem Mißlingen der Akzeptanz des durch Krankheit veränderten Körpers.


 
     
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
IAF
IASP
 
     
     
 

Auf diese Seite ein Bookmark setzen:

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : SLRT | verbale Kompetenz | Ausdrucksflüssigkeit
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2010 All rights reserved. Psychologielexikon