A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

instrumentelle Gewalt

 
     
   
aggressives Verhalten, das weniger einem lustbetonten Ausleben aggressiver Bedürfnisse entspricht, sondern ein genau kalkuliertes, geplantes, rational eingesetztes Verhalten ist, das die gesellschaftlich tolerierten Gewaltstandards im Interesse eines übergeordneten Zieles (z.B. des Erfolges) bewußt überschreitet, nach dem Motto: Der Sieg heiligt die Mittel (Gewalt, Selbstkonzept der Selbstbehauptung).


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
instrumentelle Aggression
instrumentelle Innovationen
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Zeit leere | anaklitische Depression | akademische Prüfungen
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon