A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

KFP 30

 
     
   
Kurz-Fragebogen für Problemfälle, Screening-Instrument im Rahmen verkehrspsychologischer Untersuchungen sowie betriebspsychologischer Fragestellungen der Vorselektion und Klassifikation tatauffälliger Kraftfahrer, d.h. Fahrer, die eine Tendenz zu unangepaßtem und negativ auffälligem Verhalten im Straßenverkehr aufweisen. Der KFP 30 besteht aus 30 Items mittels derer subjektive Stellungnahmen zu bestimmten Ereignissen erfragt werden; es geht nicht um die Ermittlung objektiver Daten, die aus Akten zu entnehmen sind (Verkehrspsychologie). Zu diesem Test liegt eine computergestützte Fassung im Hogrefe TestSystem vor.


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
KFB
KFT 1-3
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Gestalttendenzen | Repräsentation interne | ich-dyston
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon