A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

KISS

 
     
   
Kieler Interview zur subjektiven Situation, standardisiertes Verfahren zur Selbst- und Fremdbeurteilung einer qualitativen und quantitativen Konzeptualisierung von krankheits- und/oder behandlungsbedingten Veränderungen sowie ihrer Verarbeitung von Erwachsenen mit chronischen und schweren akuten Erkrankungen (chronische Schmerzen). KISS besteht aus Interviewphasen mit offenen Gesprächsabschnitten sowie aus gebundenen Abschnitten (Selbstratingskalen). Es richtet sich auf eine Erhebung der jeweils subjektiv wahrgenommenen Situation von Belastungen und Veränderungen in den Bereichen: 1) Primäre Veränderungen auf somatischer, emotionaler und kognitiver Ebene, 2) Sekundäre Veränderungen (Belastungen und stützende Faktoren im beruflichen und privaten Umfeld, soziale Beziehungen) sowie 3) Aspekte der Krankheitsverarbeitung. KISS bezieht neben Stressoren auch positive Veränderungen als prinzipielle Ressourcen mit ein (Streß).


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Kisis
KISTE
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Feldforschung | Phenothiazine | Kretschmersche Typen
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon