A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Kohortentheorie

 
     
   
Theorie der auditiven Worterkennung: Bei Wahrnehmung des Wortbeginns wird eine Kohorte von Worten aktiviert, die mit dem gehörten Phonem beginnen, und nach und nach, entsprechend dem weiteren Input, Worte ausgeschieden, bis nur noch das "erkannte" Wort übrig bleibt (Sprache).


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Kohorten-Effekt
Kohut
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Lebenslaufpsychologie | Einschulungstests | Sullivan
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon