A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Kreative Aggression

 
     
   
von G. A. Bach entwickelte therapeutische Methode zur Selbsterziehung, mit der die Fähigkeit des Menschen, soziale und partnerschaftliche Beziehungen aufrechtzuerhalten, von Grund auf verbessert werden soll. Im Zentrum von Therapie und Erziehungsmethode stehen sämtliche Formen und Manifestationen menschlicher Aggression im privaten und sozialen Kontext. Durch eine Reihe von Gruppenübungen in aggressiver Kommunikation wird versucht, aggressive Energie konstruktiv zu nutzen, zu kanalisieren und damit unter Kontrolle zu bringen.

Literatur

Bach, G. R. (1982). Kreative Aggression. In R. Corsini (Hrsg.), Handbuch der Psychotherapie. Weinheim: Beltz.


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Krausesche Endkolben
Kreativität
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : abhängige Variable | Primärgruppe | Bravais-Pearsonscher Korrelationskoeffizient
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon