A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Leistungsmotiv

 
     
   
das in seiner Wirksamkeit am häufigsten untersuchte Motiv. Es läßt sich als das Bestreben von Menschen beschreiben, die eigene Leistungsfähigkeit unter Beweis zu stellen und die erbrachte Leistung mit Hilfe eines Tüchtigkeitsmaßstabes zu messen, um dann Stolz und Freude über einen erreichten Erfolg empfinden zu können. Das Leistungsmotiv wird beispielsweise in Tätigkeitsbereichen wirksam, in denen ein Gütemaßstab für eigene Leistungen vorliegt und die affektiven Reaktionen (Stolz, Betroffenheit) auf antizipierten Erfolg bzw. Mißerfolg handlungsleitend werden.


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Leistungshandeln
Leistungsmotivation
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Kokain | Humanistische Psychologie | Einfachstruktur
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon