A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Mensch-Maschine-Interaktion

 
     
   
wurde mit Beginn des 20. Jahrhunderts aufgrund der verstärkten Fortschritte von Technik und Technologie zunehmend Thema der Psychologie, v.a. auch der klassischen Ergonomie. Durch Optimierung der Interaktionsprozesse soll sie sowohl zur Verbesserung der Leistungsfähigkeit des gesamten Arbeitssystems als auch zur Minderung der auf den arbeitenden Menschen einwirkenden Belastungen beitragen. Vor allem die Anforderungen bei der Prozeßsteuerung oder Fahrzeugführung machten es notwendig, die Eigenschaften von Wahrnehmungsprozessen und motorischen Abläufen während der Tätigkeit verstärkt zu berücksichtigen (Arbeits- und Organisationspsychologie, Luftfahrtpsychologie,


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Mensch-Maschine-Dialog
Mensch-Maschine-Kommunikation
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Abnormalität | time-sample-Methode | Gruppendynamik
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon