A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Meta-Erzählungen

 
     
   
Philosophie, Religion und Mythos zugrundeliegende Erzählungen, in denen sich eine Kultur gemeinsame Sinnstrukturen schafft, in die wiederum einzelne Subjekte ihre Selbstnarrationen einbetten können. Schon die Völkerpsychologie hat diesen Zusammenhang thematisiert (Narrative Identität).


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Meßwiederholung
Meta-Programme
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : psychosoziale Versorgung | Determinismus psychischer | Grenzregulation
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon