A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

MIT-KJ

 
     
   
Mannheimer Intelligenztest für Kinder und Jugendliche, erfaßt die allgemeine Intelligenz über relevante Bereiche intellektuellen Verhaltens von Kindern und Jugendlichen zwischen neun und fünfzehn Jahren. Er stellt eine Weiterentwicklung des MIT (Mannheimer Intelligenztest) dar, jedoch mit Material, welches eher für Kinder und Jugendliche geeignet scheint. Der MIT-KJ umfaßt die folgenden sechs Untertests mit jeweils 15 Items 1) Antonyme (AT), 2) Eingekleidete Rechenaufgaben (ER), 3) Klappfiguren (KF), 4) Wortmatrizen (WM), 5) Figurenidentifikation (FI) und 6) Analogien. Die Beantwortung der Aufgaben erfolgt aus jeweils fünf vorgegebenen Antwortalternativen. Der Test kann als Einzel- oder Gruppentest angewandt werden; es existieren die Pseudoparallelformen S und T.


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Mit-Freude
Mitarbeiter-Marketing
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Stichprobenkennwerteverteilung | Blickfeld | Multimodale Kurzzeit-Verhaltenstherapie – Pathologisches Spielen
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon