A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Pendler

 
     
   
sind zunehmend Gegenstand sozialwissenschaftlicher Forschung: Zusammenhänge zwischen den Belastungen durch die Fahrten, dadurch entstehende Beanspruchungen, Leistungsfähigkeit bei Arbeitsbeginn und langfristige gesundheitliche Beschwerden. Pendeln erweist sich als Risikofaktor für Beschäftigte. Dies gilt insbesondere für mehrstündige tägliche Fahrten, deren Dauer das Zeitbudget der Pendler stark verkürzt und ihre sozialen Kontakte, familiäre Präsenz und die Ausübung von Freizeitinteressen einschränkt (Berufsverkehr, Verkehrspsychologie).


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Pendelversuch
Penis-Neid
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : attachment | Theoretische Neuropsychologie | Perfektionismus
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon