A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

politische Anthropologie

 
     
   
Lehre vom Menschen bzw. die Suche nach Universalien der menschlichen Natur als eines der frühesten Gebiete der Politische Psychologie, die sich bis heute gehalten hat (in den USA aktuell die Schule der ”Biopolitics”). James C. Davies etwa erklärte politischen Protest, angelehnt an Maslows Hierarchie der Bedürfnisse, durch die Frustration von Wünschen nach Nahrung, Wärme, Sicherheit, Gleichheit, Selbstentfaltung usf. Die empirischen Befunde zeigen insgesamt die kultur- und sozialisationsbedingten Unterschiede und die soziogene Regulation menschlichen Verhaltens. Universalien sind inzwischen kaum noch Thema der Politische Psychologie, sondern vornehmlich der Humanethologie (Ethologie).


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
politisch-psychologische Forschung
politische Apathie
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Superlearning | kritische Attribute | differentielle Verstärkung
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon