A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

proximale Settings

 
     
   
"naheliegende" Settings (Familie, Schule, Gleichaltrigengruppe, Arbeitsplatz). Diese sind ihrerseits Bestandteil übergeordneter distaler Umweltkontexte (z.B. soziale Schicht, ökonomisches, sozio-kulturelles und religiöses Gesellschaftssystem) und tragen zur Entwicklung der Persönlichkeit bei.


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Provokative Therapie
prozedurales Gedächtnis
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Psycholinguistische Lese- und Rechtschreibförderung | Oberflächeneigenschaften | Emotivität
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon