A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

PSI

 
     
   
Personality-Stress Inventory, identifiziert bestimmte in der Persönlichkeit begründete Verhaltensweisen, von denen die Annahme existiert, daß sie mit spezifischen Krankheitsrisiken einhergehende Dispositionen konstituieren. Das Instrument umfaßt 182 Fragen auf sechs Skalen zu Haltungen und Gefühlen gegenüber bedeutungsvollen Situationen und wichtigen Personen, die vom Probanden mit “Ja/Nein” zu beantworten sind. Die 182 Statements eignen sich dazu, zwischen den folgenden sechs Typen von “Krankheitsprädispositionen” zu unterscheiden: Typ 1) Cancer-prone, Typ 2) Coronary heart-disease-prone, Typ 3) Shows psychopathic behavior but is relatively unlikely to die of cancer or coronary heart disease, Typ 4) Healthy typ, 5) Prone to depression and cancer und 6) Is clearly antisocial and possibly criminal, to drug addiction (Streß).


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Pseudoschwangerschaft
Psi-Phänomene
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Schmerzintensität | Lebewesen | Übertragungsanalyse
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon