A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Psychokinese

 
     
   
die “direkte” Beeinflussung physikalischer oder biologischer Systeme in Abhängigkeit von der Intention eines Beobachters ohne Beteiligung bekannter naturwissenschaftlicher Wechselwirkungen. Die soziale Relevanz dieser Forschungsrichtung geht aus Umfragen hervor, denenzufolge über die Hälfte der erwachsenen Bevölkerung der USA über subjektive paranormale Erfahrungen im Sinne von “Gedankenübertragung” oder Hellsehen berichtet (Parapsychologie).


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Psychoimmunologie
Psychokybernetik
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : PCQ | Perls | Co-Abhängigkeit
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon