A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Rauschen

 
     
   
irrelevantes oder störendes Geräusch bzw. Schallereignis, das im Vergleich zu Lärm in seinem Verlauf relativ kontinuierlich in bezug auf Frequenz und Intensität ist, aber zu einer Maskierung der Signale und Fehlern bei der Signalübertragung führen kann. Beim weißen Rauschen ist das Störsignal gleichmäßig über alle Frequenzen, beim farbigen Rauschen auf bestimmte Frequenzbänder verteilt (noise, Signal-Entdeckungs-Theorie).


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Rausch
Rauschgifte
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Anonyme Eltern | Migrationstheorie | Implosionstherapie
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon