A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Redefinition von Aufgaben

 
     
   
Bewertung und Interpretation von Arbeitsaufträgen. Aufgaben, die einem gestellt werden und die man übernimmt, werden nicht kurzerhand ausgeführt, sondern "redefiniert”. Bei der Redefinition spielen mehrere Sachverhalte eine Rolle: 1) das tatsächliche Verstehen des Auftrags; 2) das Bewerten des Auftrags in bezug auf 3) das Anspruchsniveau der Handelnden, 4) Bedürfnislage und Wertvorstellungen (Werte) des Handelnden (Handlungsregulation).


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Redefinition
Reduktionismus
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Zeitschrift für Differentielle und Diagnostische Psychologie | Ratenverstärkung | Bindungsformen
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon