A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Rhine Würfel

 
     
   
für die Untersuchung des Psychokinese-Problems verwendeter Würfel, nach dem Parapsychologen Rhine benannt: Die Versuchspersonen sollen durch “geistige Beeinflussung” bewirken, daß bestimmte Punktzahlen beim Würfeln signifikant häufiger auftreten, als es der Zufallserwartung entspricht. Heute werden solche Experimente mit elektronischen Zufallsgeneratoren durchgeführt (Parapsychologie).


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Rhine
Rhinenzephalon
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Unschärferelation | Dominanzheuristik | Erziehungsbegriffe
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon