A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Risikoberufsgruppen

 
     
   
besonderen Gefährdungen ausgesetzte Berufsgruppen: Hierzu zählen besondere körperliche Belastungen, die zu körperlichen Verschleißerscheinungen führen: z.B. Rangierer als Risikogruppe für Meniskusschäden, Pflegekräfte für Bandscheibenschäden. Gefährdungen bestehen auch durch giftige Arbeitsstoffe: z.B. Blei, Cadmium, Quecksilber, Benzol, Formaldehyd, denen v.a. Anstreicher, Automechaniker, Tankwarte, Verkehrspolizisten oder ADAC-Helfer ausgesetzt sind. Ein in den letzten Jahren immer bedeutsamer gewordener Problembereich ist Alkohol- und Drogenmißbrauch. Risikoberufsgruppen sind hier Personen mit hoher psychosozialer Belastung und Zugang zu Suchtstoffen, z.B. Pflegekräfte und Ärzte, oder Mitarbeiter im Außendienst, die viel reisen (Arbeits- und Gesundheitsschutz, Burnout, Risiko).


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Risikobereitschaft
Risikofaktoren
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Universalien | Spontane Communitas | Umkehrbrille
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon