A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Schlaflatenztest multipler

 
     
   
physiologischer Funktionstest zur Erfassung der Tagesmüdigkeit. Er wird im Schlaflabor durchgeführt. Die Patienten werden gebeten, zu verschiedenen Zeitpunkten am Tag verteilt so schnell wie möglich einzuschlafen. Anhand von EEG-Messungen kann dann genau festgestellt werden, wie schnell die Patienten zum jeweiligen Zeitpunkt einschlafen. Daraus kann die Anzahl der Stunden geschätzt werden, die der Proband in der Nacht vor dem jeweiligen Test geschlafen hat (Schlafstörungen).



 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Schlaflabor
Schlaflosigkeit
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Geschlecht | psychosoziale Dienstleistungen | Werkzeugdenken
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon