A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Swish

 
     
   
Bezeichnung für eine Intervention im Neurolinguistischen Programmieren, mit der Auslöser für unangemessenes Verhalten, unangenehme Gefühle und limitierende Glaubenssätze bearbeitet werden können. Zunächst wird – mittels Submodalitäten – ein neues, attraktives Zielbild erarbeitet. Dann trainiert der Klient, dem Problembild schnell das Zielbild folgen zu lassen (dieser Austausch wurde in der amerikanischen Urfassung mit dem Wort ”Swish” begleitet – daher der Name). Sollte das ehemals problematische Auslöserbild nochmals auftauchen, folgt ihm nun nicht das Problem-, sondern das neue Zielbild, das eine angemessenere Verhaltensweise oder Stimmungslage auslöst.


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
swift trust
SWLS
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Objekterkennung | modal model | overt orientation
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon