A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Triadenmethode

 
     
   
eine Datenerhebungsmethode, die als Repertory Grid Technik (RGT) angewendet wird. Ein Proband erhält eine Liste zu vergleichender Objekte, z.B. Rollen (das Selbst, der beste Freund u.a.), für die konkrete Personen eingesetzt werden. Aus der Menge der Objekte werden immer drei vorgelegt. Daraufhin soll der Proband entscheiden, welche Eigenschaft zwei der drei liegenden Objekte gemeinsam haben und sich darin vom dritten Element unterscheiden. Der Proband nennt z.B. moralisch, intelligent, erfolgreich u.a. Anschließend wird die Ausprägung auf siebenstufigen Ratingskalen angegeben (Personal Construct Theorie).


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
TRH
triadische Fragen
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Kanal | Reiz-Reaktions-Psychologie | idiographischer Ansatz
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon