A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Vernon

 
     
   
Philip Ewart, 1905–1987, britischer Psychologe. 1931 Promotion in Psychologie an der University of Cambridge, danach Psychologe am London County Council. Seit 1939 Dozent an der University of Glasgow, während des Krieges als Psychologe in der Personalauswahl der britischen Armee tätig. 1950-1967 Professor für Psychologie an der University of London, 1968–1975 an der University of Calgary, Kanada. Vernons Hauptarbeitsgebiete waren Persönlichkeitspsychologie und Differentielle Psychologie. Insbesondere beschäftigte er sich mit Intelligenzentwicklung und Intelligenzdiagnostik, z.B. der Konstruktion und Validität von Tests. Die Ergebnisse seiner Untersuchungen zum Einfluß der Anlage- und Umweltfaktoren auf die Intelligenzentwicklung faßte er in Intelligence: Heredity and Environment (1979) zusammen. Weitere Veröffentlichungen sind The Structure of Human Abilities (1950) und Intelligence and Cultural Environment (1969).


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Vernetzung
Vernunft
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Interpersonal Trust Scale | Imaginationskontrolle | Paraphonie
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon