A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

WZT

 
     
   
Wartegg-Zeichen-Test, zeichnerisches Verfahren, bei dem acht Anfangssymbole vorgegeben sind, die zu vervollständigen sind. Durch die Darbietung planmäßig variierter Anfangszeichen sollen Antriebs- und Empfindungsstrukturen sichtbar gemacht werden. Notiert werden Zeit und Inhalte der Zeichnungen. Anschließend wird der Proband gefragt, welche der Zeichnungen ihm besonders gut bzw. schlecht gelungen sind. Die Auswertung erfolgt nach dem Schichtenmodell von Ph. Lersch (Typologie).


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Wygotsky-Test
X-Chromosom
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Psychagoge | Computergestütztes Kartensortier-Verfahren | Lognormalverteilung
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon