A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

amaurotische Idiotie

 
     
   
amaurotische Idiotie, auch: Tay-Sachsche Krankheit, seltene degenerative Erkrankung des Zentralnervensystems, von der man lange Zeit glaubte, sie würde nur bei jüdischen Familien auftreten. Die Entwicklung verläuft von Geburt an normal und störungslos bis zum Beginn der Krankheit. Dann aber kommt es zu einer rapiden Stagnation der intellektuellen Entwicklung, zu Muskelschwäche und rapide fortschreitener Erblindung und innerhalb von zwei Jahren zum Tod.
 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Amaurose
ambidexter
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : proaktive Hemmung | Selbstinstruktion | Illusionsspiele
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon