A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

API

 
     
   
API, Activity Pattern Indicator, vollstandardisiertes Verfahren zur Selbstbeurteilung; der API dient zur Messung der Art und Häufigkeit bestimmter vorgegebener Aktivitäten in einem bestimmten zurückliegenden Zeitraum bei Erwachsenen mit vorwiegend chronischen Schmerzen sowie Beeinträchtigung der Mobilität; er beschreibt demnach, wie die Menschen ihre Zeit verbringen. Das Verfahren bezieht sich in 64 aufgelisteten Tätigkeiten (Items) auf die folgenden elf Bereiche: 1) Employment, 2) Education, 3) Personal Care, 4) Homemaking male,5) Homemaking female, 6) Homemaking general, 7) Child supervision, 8) Passive Recreation, 9) Active Recreation, 10) Participation und 11) Socializing, die in "Obligatory" (Tätigkeiten, die die meisten Menschen in geringen Abständen wiederholen, z.B. Waschen, Essen) und "Discretionary" (Tätigkeiten, die von der sonst noch zur verfügbar stehenden Zeit abhängen, z.B. ein Buch lesen, einen Freund besuchen) unterschieden werden.
 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Aphthongie
Apikaldendriten
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : FAT 4-6 | binary digit | Charpentiersches Gesetz
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon