A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Arbeitskurve - Mainzer Revision

 
     
   
Arbeitskurve - Mainzer Revision, dient als allgemeiner Leistungstest mittels der Methode des fortlaufenden Addierens u.a. zur Erfassung der mathematischen Begabung, der Rechenfähigkeit, der Leistungsfähigkeit (unter Zeitdruck), der Schnelligkeit, der Genauigkeit und der Willensstärke. Die Mainzer Revision der Arbeitskurve basiert auf den Grundkonzepten von Pauli, Remplein und Arnold, jedoch mit der Verbesserung standardisierte Durchführungsbedingungen zu enthalten, wodurch die Objektivität als gegeben anzusehen ist. Der Test besteht aus Testbögen, in denen der Proband angewiesen wird, jeweils zwei einstellige Zahlen, die spaltenweise angeordnet sind, zu addieren, wobei bei zweistelligen Ergebnissen "die Eins vorn wegzulassen" ist; wird ein Rechenfehler bemerkt, soll die richtige Zahl durch die falsche hindurch geschrieben werden.
 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Arbeitskurve
Arbeitslosenforschung differentielle
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Nationalcharakteristika | Voraussetzungsbewußtsein | Teufelsaustreibung
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon