A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Arrangement

 
     
   
Arrangement 1) partnerdynamische Prozesse, die z.B. sexuelle Störungen aufrechterhalten können. Störung dient der gemeinsamen Angstabwehr (sexuelle Funktionsstörungen). 2) Ausdruck von A. Adler für ein unbewußtes Zusammenspiel von Einstellungen, Symptomen und Verhaltensweisen, für eine gedankliche Konstruktion eines Patienten, um sein neurotisches Verhalten (Neurose) zu rechtfertigen (Abwehrmechanismen).
 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
arousal
Arrhythmie respiratorische
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : homo erectus | Häufigkeitsdarstellung | Geburtsangstskala
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon