A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Aura

 
     
   
die »Ausstrahlung« eines Menschen, die sich irgendwie auf andere auswirkt, im positiven Falle etwa das, was man Charisma oder Charme nennt. In der Parapsychologie forscht man einer individuellen Aura nach, die von sensitiv begabten Personen, sogenannten Medien wahrgenommen wird. In der Psychopathologie nennt man »Aura« Erscheinungen, die einem epileptischen Anfall vorausgehen oder einen Ausbruch von Angst, einen plötzlichen Schwindel, Halluzinationen und ähnliche Erscheinungen ankündigen.
 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Augustinus
aurale Lärmwirkungen
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : level of aspiration | Sekundärpersönlichkeit | warming-up Effekt
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon