A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Halluzination

 
     
   
ein Eindruck wie von einer Sinneswahrnehmung, ohne daß in der Außenwelt wirklich etwas geschieht. Zu solchen Trugbildern kommt es vor allem bei Wahnkranken (Psychose). Anders als Visionen wirken sie zufällig und sinnlos. Sie können vereinzelt bleiben, ohne daß sich ein Wahnsystem aus ihnen entwickelt. Als Illusion bezeichnet man die gefühlsbestimmte Fehldeutung realer Ereignisse. Auch bei Gesunden gibt es manchmal Phantasie-Erlebnisse, die so eindringlich sind, daß sie für einen Augenblick als Wirklichkeit empfunden werden. Dann spricht man von Pseudo-Halluzination.Wahn Wahrnehmung; es gibt optische (Sehen von Bildern) oder akustische (Hören von Stimmen) Halluzinationen, die von den Betroffenen als wirklich angesehen werden, aber keine objektive Wirklichkeit besitzen.
 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Hall
Halluzination hypnagoge
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Gruppenpolarisation | Anforderungen | Leistungsfähigkeit körperliche
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon