A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Bekanntheitstäuschung

 
     
   
Bekanntheitstäuschung, auch: déjà-vu-Erlebnis, eine in der Regel nur bei Psychosen auftretende Gedächtnis- bzw. Erinnerungstäuschung. Von einer neuartigen, zum ersten Mal erlebten Situation oder Umgebung geht der Eindruck aus, man habe diese Situation schon einmal erlebt oder habe sich in dieser Umgebung schon einmal aufgehalten (obwohl dies nachweislich nicht der Fall sein kann). Es handelt sich hier um keine Sinnes- oder Wahrnehmungstäuschung. Dieses Phänomen kann u.a. auch als Folge von Müdigkeit und Erschöpfung bei normalen Menschen auftreten und beruht dann eher auf der Ähnlichkeit von spezifischen Merkmalen der jetzigen Situation oder Umgebung mit früheren Umständen (Assoziation).
 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Beinahe-Unfall
Bekehrungsmodell
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Akteur-Beobachter-Verzerrung | Lautsymbolik | Primärfaktoren
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon