A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

BFL

 
     
   
BFL, Beurteilungshilfen für Lehrer, beinhalten ein Verfahren, das in erster Linie auf der Grundlage der fächerübergreifenden "Allgemeinen Lernziele" aller Bundesländer entwickelt wurde, wobei die Bereiche des emotionalen und des sozialen Lernens besonders betont werden. Es erfaßt in Skalen 16 lernzielorientierte Verhaltensmerkmale aus fünf Bereichen (kognitives Verhalten, Arbeitsverhalten, emotionale Widerstände, Sozialverhalten, praktisch-motorischer Bereich), die durch die Zuordnung von jeweils acht situationsspezifischen und im Schulalltag beobachtbaren Schülerverhaltensweisen konkretisiert und vom Lehrer nach fünf Ausprägungsarten beurteilt werden können. Die BFL eignen sich zur Anwendung für Schüler von der dritten bis zur elften Klasse aller Schularten; sie dienen der Diagnose und geben Hinweise zum Förderungsbedarf der Schüler.
 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Bf-S
BFS
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Psychonephrologie | broken home | Grundfunktionen
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon