A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Binet-Simon-Test

 
     
   
Binet-Simon-Test, eine historisch einflußreiche Reihe von zunächst 30 verbalen, perzeptiven und manipulativen Intelligenzaufgaben, die 1905 von A. Binet und Th. Simon im Auftrag des französischen Unterrichtsministeriums entwickelt wurden, um die Überweisung schwachbegabter Kinder in Sonderschulen zu regeln. Die Testreihe enthielt Jahresstaffeln für die Altersstufen zwei bis dreizehn, spätere Verfahren verwendeten zum Teil differenziertere Altersskalen und erweiterten den Altersbereich nach oben bis ins Erwachsenenalter. Die Summe aller lösbaren Aufgaben kennzeichnet der Entwicklungsstand auf einer Skala des Intelligenzalters (Intelligenz, Intelligenztest).
 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Binet-Simon-Bobertag
Binetarium
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Frauenforschung | Medikamentöse Therapie | Zwitter
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon