A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

Dämmerzustand

 
     
 
Traumähnlicher Zustand mit herabgesetzter Bewußtseinsklarheit und abgeschwächter Fähigkeit, die Folgen des eigenen Verhaltens zu beurteilen oder sich an Normen zu halten, die man bei klarem Bewußtsein anerkennt. Dämmerzustand findet sich bei verschiedenen Vergiftungen (manchmal auch bei Alkoholismus), Schlafmittelmißbrauch, gefäßbedingten Hirnschäden (mangelnde Durchblutung, vor allem nachts bei älteren Menschen) und bei Nervenkrankheiten wie Hysterie und Epilepsie. Die Dauer dieser Zustände wechselt erheblich, doch sind sie im allgemeinen vorübergehend.
 
     
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Dämmerungssehen
Dämonen
 
     
     
 

Auf diese Seite ein Bookmark setzen:

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : SFS 4-6 | Symbolischer Rassismus | Wertpsychologie
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2010 All rights reserved. Psychologielexikon