A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

DES

 
     
   
Diagnostische Einschätzskalen zur Beurteilung des Entwicklungsstandes und der Schulfähigkeit; "Screening-Verfahren" zur präventiven Diagnostik einer möglichst frühen und gezielten Förderung von Kindern im Übergangsfeld Kindergarten/Schule. Das Verfahren soll für alle Personen, die mit dem Einschätzen von Schulreife und frühen Lernstörungen bei Kindern betraut sind, als Hilfestellung zur Beurteilung des Entwicklungsstandes dienen, so daß bei Entwicklungsverzögerung bzw. -behinderung rechtzeitig ein geeigneter Förderplan aufgestellt werden kann.


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Dermographismus
Descartes
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : type token ratio | bivariable Verteilung | Benchmarks
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon