A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

EBR

 
     
 
Skala zur Erfassung von Ereignisbelastungsreaktionen, deutsche Version der IES (Impact of Event Scale); vollstandardisiertes Verfahren zur Selbstbeurteilung von Erwachsenen in klinischen und nicht-klinischen Gruppen; dient zur Erfassung von wenig bewußten Bewältigungsreaktionen (Coping) bei belastenden Lebensereignissen in den beiden Formen "Vermeidung" (mit Items, die vermiedene Gedanken und Situationen, die mit dem belastenden Ereignis zusammenhängen, ansprechen) und "Intrusion" (mit Items, die die Gedanken, Bilder, Träume und Gefühle erfassen, die durch die Erinnerung an ein belastendes Ereignis entstehen). Die EBR besteht aus 16 Items, die der Proband nach der Häufigkeit des Auftretens einstuft.


 
     
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
EBF
Echo-Effekte
 
     
     
 

Auf diese Seite ein Bookmark setzen:

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : komponentiale Erkennung | funktionelle Äquivalenz | Differentialdiagnose
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2010 All rights reserved. Psychologielexikon