A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

IES

 
     
   
Impact of Event Scale; auch: ISSS, Impact of Study Stress Scale, Coping Inventory, vollstandardisiertes Verfahren zur Selbstbeurteilung und Erfassung von Verhaltens- und Erlebnisweisen, wie sie von Erwachsenen in belastenden Lebenslagen bevorzugt zur Krisenbewältigung eingesetzt werden (Coping). Das Bewältigungsverfahren wird hier im Rahmen eines Informationsverarbeitungsmodells thematisiert, indem auf die Initialphase des Aufschreis (outcry) dann die Phasen der Verleugnung (denial), der eindringlichen Beschäftigung (intrusion) und des Durcharbeitens ( working through) folgen. Die IES besteht aus 20 Items, wobei jeweils acht Items die Belastungsmaße Vermeidung bzw. Hinwendung zu anderen Einstellungen sowie Aktivitäten und Intrusion repräsentieren und vier Items das Bewältigungsmaß aktives Durcharbeiten des problematischen Ereignisses (Life-Event-Forschung).


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
IEG
Ignatius
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : FEN | Ernährungsmedizin | décalage
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon