A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Geburtstheorien (infantile)

 
     
   
Vorstellungen kleiner Kinder über den Geburtsvorgang, nach Auffassung der Psychoanalyse ein wichtiger Teil der kindlichen Sexualforschung und damit der Neugieraktivität und der das Sexualleben des Erwachsenen vorgestaltenden kindlichen Sexualität. Die Theorien enthalten Vorstellungen der Empfängnis durch den Mund (Küssen, Essen) und der Geburt durch den Nabel oder durch den After.
 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Geburtsmethode
Geburtstrauma
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Selbsteinstellungsmethode | Regulation sequentiell-hierarchische | Hyperaktivität
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon