A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Gedankenstop

 
     
   
Methode der Stimuluskontrolle (Gedankenkontrolle) in der Verhaltenstherapie: innerliches "Stop"-Sagen, wodurch sich beispielsweise der Gedanke an das Auftreten einer Migräneattacke (Stimulus i.S. von "Erwartungsängsten") beseitigen lassen kann (Schlafhygiene). Der Klient vergegenwärtigt sich die störenden Gedanken und Vorstellungen und unterbricht sie spontan auf Zuruf, um sie zu unterdrücken und durch positive Alternativgedanken zu ersetzen.


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Gedankenkontrolle
Gedankenübertragung
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Anima Animus | Deutsche Gesellschaft für Friedens- und Konfliktforschung | Schablonenabgleich
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon