A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Genußtraining

 
     
   
psychagogisches Verfahren, das darauf abzielt, die abhanden gekommene Fähigkeit des Genießens wieder herzustellen, die das Leben erst lebenswert macht. Das Training enthält Übungen in Riechen, Tasten, Schmecken, Schauen, Horchen mit entsprechenden Stimulantien. Dabei sollen die jahreszeitlichen Besonderheiten (frisches Gras oder Heu) oder konkrete Lebensumwelten in Beruf oder Familie berücksichtigt werden (Psychagogik).


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Genußraucher
Geomantie
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Allergene | Epochalpsychologie | Disengagementtheorie
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon