A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Gewohnheit

 
     
   
habit, relativ automatisierter Reaktionsablauf im motorischen Bereich (ein bestimmter Handgriff bei einer Tätigkeit), der durch Lernen und Üben zustandekommen ist. Im weiteren Sinne sind auch Denkgewohnheiten darunter zu verstehen, die sich z.B. beim Problemlösen förderlich oder hinderlich auswirken können, sowie in gewisser Weise auch Einstellungen und Stereotype.


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
gewogene Meßzahlen
Gewohnheitsbildung
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : teleonome Perspektive | anergisch | Lesen
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon